The ISAS website has moved. Please see our new website.

Die Auftaktveranstaltung wird in der ersten Vorlesungswoche stattfinden. Dort werden die verschiedenen Aufgaben vorgestellt und erklärt wie die Gruppen eingeteilt werden. Genauere Termine werden hier noch bekanntgegeben, weitere Informationen: PSE-Hauptseite

Software-Entwicklung 7: Natürliche Interaktion in Telepräsenzumgebungen

In diesem Projekt sollen interaktive Elemente in eine Telepräsenzumgebung integriert werden. Die virtuelle/entfernte Szene soll auf explizite und implizite Eingaben des Benutzers reagieren, dies kann beispielsweise mittels Hand- oder Kopfgesten erreicht werden. Die Umsetzung soll in C++ und OGRE (Object Oriented Graphics Rendering Engine) erfolgen. Die benötigte Schnittstelle zum Holodeck ist bereits vorhanden und braucht nicht mehr implementiert zu werden. Bei der Grafikprogrammierung kann darüber hinaus auf bestehende Entwürfe und Ansätze früherer PSE-Projekte zurückgegriffen werden.

Terminvorschlag 1. Gruppentreffen: Mittwoch, 20.04.2011, 17:30 Uhr in Geb. 50.20, Raum 124

Bitte teilt uns mit, wenn der Termin gar nicht passt. Es ist aber wegen der Osterfeiertage schwierig, vor Beginn der Pflichtenheftphase noch einen Ausweichtermin zu finden.

Allgemeines

Das Praktikum gliedert sich in die Phasen Pflichtenheft, Entwurf und Feinspezifikation, Implementierung, Qualitätssicherung, Abschlusspräsentation. Alle Phasen werden nach dem Stand der Softwaretechnik objektorientiert und werkzeugunterstützt durchgeführt. Zu jeder Phase muss das entsprechende Artefakt (Pflichtenheft, UML-Diagramme mit Erläuterungen, vollständiger C++-Quellcode, Testprotokolle, laufendes System) in einem Kolloquium präsentiert werden. Das vollständige System wird von den Betreuern auf Funktionalität, Bedienbarkeit und Robustheit geprüft.

Zu jeder Phase wird ein Phasenverantwortlicher bestimmt, welcher im Team den Ablauf der Phase überwacht. Der Phasenverantwortliche hält am Ende der jeweiligen Phase das Kolloquium. In der folgenden Diskussion muss jedes Teammitglied in der Lage sein, das entstandene Artefakt zu erklären.

  • Anzahl Teams: 1
  • Teamgröße: 5-6 Teilnehmer
  • je Phase: Abschlusskolloquium (Grundlage: Phasendokumente)
  • System: max. 8.000 LOC = ca. 40-60 Klassen
  • Bewertung:
    • Qualität der Phasendokumente
    • Qualität der Kolloquien
    • Erfüllung der minimalen Leistungsmerkmale

Betreuung

Telefon: +49 (0)721-608-45291
Email: ferdinand.packi@kit.edu
Telefon: +49 (0)721-608-45292
Email: patrick.ruoff@kit.edu
  • 1 Gruppe mit ca. 5 Teilnehmern
Lageplan des ISAS

Termine

  • Di, 12.04. 14:00 Auftaktveranstaltung im Raum R-134, AVG
  • Do, 14.04. 22:00 Deadline Anmeldung WebInscribe
  • Fr, 15.04. 18:00 Gruppenbekanntgabe
  • Mi, 20.04. 17:30 Erstes Gruppentreffen
  • Fr, 13.05. 14:00 Kolloquium "Pflichtenheft"
  • Mi, 15.06. 14:00 Kolloquium "Entwurf"


Termine der Phasen: (vorläufig, keine Gewähr)

  • 17.04.2011 - 24.04.2011 Phase 0: Einführung
  • 25.04.2011 - 15.05.2011 Phase 1: Pflichtenheft (3 Wochen)
  • 16.05.2011 - 12.06.2011 Phase 2: Entwurf (4 Wochen)
  • 13.06.2011 - 10.07.2011 Phase 3: Implementierung (4 Wochen)
  • 11.07.2011 - 17.07.2011 Phase 4 (Teil 1): Testen/Validierung (1 Wochen)
  • 18.07.2011 - 31.07.2011 Klausurpause (2 Wochen)
  • 01.08.2011 - 14.08.2011 Phase 4 (Teil 2): Testen/Validierung (2 Wochen)
  • 15.08.2011 - 21.08.2011 Interne Abnahme
  • 22.08.2011 - 28.08.2011 Gemeinsame Abschlussveranstaltung IPD
Meine Werkzeuge